Start Nationalmannschaft Georgien 3:1 Färöer Inseln
Georgien 3:1 Färöer Inseln
Nationalmannschaft
Geschrieben von: Teimuraz   
Freitag, den 30. März 2007 um 17:04 Uhr

Georgien gewann das zweite Spiel in der aktuellen Qualifikation daheim gegen die Färöer Inseln.

Im Vergleich zum Spiel gegen Schottland führte Klaus Toppmöller ein paar Änderungen durch. Georgien startete mit einem 4-3-3, statt einem 4-4-2 System. Alexander Iashvili kehrte nach längerer Abwesenheit in die Nationalmannschaft zurück. Der Verteidiger Dato Kvirkvelia und der Mittelfeldspieler David Mujiri bekamen ebenfalls eine Chance sich zu empfehlen.

Georgien spielte gleich nach dem Abstoss auf Angriff. Nach 25 Minuten brachte David Siradze seine Nationalmannschaft in Führung. Obwohl die Färöer Inseln gut verteidigten, schaffte Georgien ein weiteres Tor in der ersten Halbzeit. Alexander Iashvili verdoppelte die Führung kurz vor dem Ende der ersten Hälfte nach einer schönen Vorarbeit von dem ehemaligen Mannschaftskameraden Levan Kobiashvili.

In der zweiten Halbzeit haben alle im Stadion erwartet das Georgien die Führung weiter ausbaut, aber stattdessen kamen die Färöer Inseln noch mal dran. Nach einer Flanke von rechts traf Jacobsen für die Insulaner. Es folgte eine kurze Phase in der die Gäste dem Ausgleich nahe waren. Ihre Chancen sanken aber nach einem Platzverweis für Benjaminsen. Georgien erzielte den dritten Treffer kurz vor dem Ende des Spiels - Giorgi Demetradze wurde im Strafraum gefoult und Alexander Iashvili erzielte sein zweites Tor lässig vom Elfmerterpunkt.

Nach diesem Sieg ist Georgien auf dem fünften Platz. Die Färöer sind weiterhin auf dem letzten Platz mit null punkten aus sechs Spielen.

3:1

1:0 Siradze (26.), 2:0 Iashvili (46.), 2:1 Rog. Jacobsen (56.), 3:1 Iashvili (92., pen)

Verwarnt:
Kobiashvili, Siradze – Benjaminsen

Platzverweis:
Benjaminsen

Georgien:
Lomaia – Salukvadze, Shashiashvili, Kvirkvelia, Kobiashvili (61., Menteshashvili) – Mujiri, Tskitishvili, Kankava – Iashvili, Demetradze, Siradze

Trainer: Klaus Toppmöller

Färöer Inseln:
Mikkelsen, Olsen, Djurhuus, Danielsen, Rog. Jacobsen, Benjaminsen, Thomassen, Borg (90., Samuelsen), C. Jacobsen, Flotum (43. Holst), Johannesen

Trainer: Jogvan Martin Olsen

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 26. November 2008 um 16:13 Uhr